Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2014 angezeigt.

Mit den Kronjuwelen

NachrichtenHochgepokert Neuseeland: Casino Betrüger klaut Geld mit KaugummisHochgepokert In Neuseeland kam es zu einem kreativen Betrugsversuch im Casino, den die Behörden in dieser Form auch noch nie gesehen haben. Im SkyCity ... Als irrelevant markieren Melker mit Erfahrung aus NeuseelandSchweriner Volkszeitung Gut Kuhlen ist mit zwei Teilnehmern beim Leistungsmelken morgen in Tempzin dabei. Steffen Hein hat nach der Ausbildung schon ein halbes Jahr in ... Als irrelevant markieren GameStar DayZ: Schöpfer Dean Hall wird das Entwicklerteam verlassenT-Online Hall erklärt seinen Entschluss damit, dass er seine Heimat Neuseeland vermisst hat, weshalb er dort sein neues Projekt starten wird. Prag und das ... <

Fukushima und die grosse Lüge.

Fukushima ist überall. Bild.: +Sigurd Röber
21.02.2014 | 13:52 Uhr"ZDFzoom: Täuschen, tricksen, drohen - Die Fukushima-Lüge" / Wissenschaftler und Ex-Premier erheben schwere Vorwürfe gegen Japans RegierungMainz (ots) - Vor drei Jahren hielt die Welt den Atem an, als im japanischen Fukushima vier Reaktorgebäude explodierten. Erst kürzlich versicherte der japanische Premierminister der Welt öffentlich, die Lage in Fukushima sei unter Kontrolle. Was diese Aussage des japanischen Premierministers wert ist, wollte ZDF-Ostasienkorrespondent Johannes Hano herausfinden. Wochenlang recherchierten er und sein Tokioter Team und fördern in der ZDFzoom"-Dokumentation "Täuschen, tricksen, drohen - Die Fukushima-Lüge", die am Mittwoch, 26. Februar 2014, 23.15 Uhr, zu sehen ist, erschreckende Erkenntnisse zu Tage.In einem Exklusiv-Interview spricht Japans ehemaliger Premierminister Naoto Kan von einer Verschwörung der Atomlobby, die zuerst ihn abgesetzt habe und nun zur Atomen…

Klimawandel so ein Blödsinn....

Bild: +Sigurd Röber
Beim Klimawandel erregt das Wort "leugnen" (auf Englisch "denial") die Gemüter. So hagelte es bei der US-amerikanischen Autorin Kari Norgaard massenweise Drohmails von Klimaskeptikern, als sie das Buch veröffentlichte "Living in Denial: Climate Change, Emotions, and Everyday Life".Dabei geht es der Psychologin von der Universität Oregon überhaupt nicht um die kleine Minderheit, die leugnet, dass ein von Menschen beeinflusster Klimawandel stattfindet. Was Norgaard vielmehr interessiert, sind die Gründe, warum die breite Mehrheit der Bevölkerung in industrialisierten Ländern, die die Erkenntnisse der Klimawissenschaft nicht in Frage stellen, das Wissen trotzdem nicht im alltäglichen Leben umsetzen."Wie kann das sein? Wir wissen so viel über die Dringlichkeit der Probleme des Klimawandels. Wenn man sich aber umsieht, hat man den Eindruck, entweder keiner weiß etwas oder es interessiert niemanden", sagte Norgaard im Interview mit …